ForumSource

Sprache

ausschließlich englisch

Testat

  1. Welche Kräfte wirken beim Fallen + Formeln dafür (2,5 Punkte)

  2. Könnte der Millikanversuch auch durchgeführt werden, wenn man statt des elektrischen Feldes ein Magnetfeld nutzen würde? (4 Punkte)

  3. Wie funktioniert die $\chi^2$ Methode? (1 Punkt)

  4. Fehlerfortpflanzung für $x^2y^3$ (2,5 Punkte)

Hinweis

Es liegen entgegen der Aussage in der Versuchsanleitung am Platz keinerlei Formeln aus (Bestimmung der Viskosität/Luftdruck/Luftdichte...). Bereitet diese Formeln also am besten vor (die stehen nicht in der Platzanleitung). Falls ihr keine Tropfen auf dem Bildschirm seht, könnte es daran liegen, dass das Eintrittsloch verstopft ist. Dann kann man da mit dem Stab der auf dem Platz liegt durchstechen und danach dürfte es klappen. An einem Computer (links) war das Auswertungsprogramm für Xi^2 nicht installiert. Röder wollte diesen Fehler aber noch beheben. Falls das alles klappt ist es ein entspannter Versuch der nicht bis 14 Uhr gehen wird.

Unser Antestat:

  1. Fehlerfortpflanzung für x^4 + y^4 (15P.)
  2. Bewegungsgleichung fürs Fallen aufstellen(25P.)
  3. What is the mean free path?(30P.)
  4. Describe the Χ^2 method(30P.)

Bemerkung

Bereitet auf jeden Fall die Ableitungen für die Fehlerbetrachtung vor. Die Betreuer wollen die Fehler von e getrennt bestimmt haben, indem man zwei Graphen für X^2 macht - einmal für statistische ΔQi und einmal für systematische ΔQi. Wie auch immer man da das gleiche Minimum für e rauskriegen soll ¯_(ツ)_/¯