ForumSource💟 Neues HinzufĂŒgen
außerhalb Uninetz
Zum Einsehen der Protokolle ist eine Anmeldung Erforderlich
oder direkt mit WebVPN

Gekoppelte Schwingungen

Im Forum ansehen...

GedÀchtnisprotokoll:

  1. Skizzieren Sie den Versuchsaufbau und benennen Sie alle beteiligten GrĂ¶ĂŸen.
  2. a) ErklĂ€ren Sie die GrĂ¶ĂŸen in den DGen (2a) und (2b) b) Welche 5 Annahmen mĂŒssen getroffen werden, damit obige Differentialgleichungen die Bewegung des gekoppelten Pendels annĂ€hernd gut beschreiben. c) Was sind Fundamentalschwingungen und wie werden sie angeregt?
  3. ErklÀren Sie 3 Methoden zur Bestimmung der Schwebungsfrequenz.

GedĂ€chtnisprotokoll: 1. Welche GrĂ¶ĂŸe soll im Versuch ermittelt werden? 2. Was fĂŒr Methoden werden beim ermittel der GrĂ¶ĂŸe genutzt? Beschreibe diese. 3. Beschreibe eine Methode um die Federkonstante zu bestimmen. Welche Einheit hat diese? 4. Werden beim Versuch kleine oder große Winkel genutzt? BegrĂŒnde. 5. Zeichne die Schwebung eines gekoppelten Pendels in ein Diagramm. Wie Ă€ndert sich die Schwebefrequenz bei einer Feder mit stĂ€rkeren Federkonstante?

  1. wie ganz oben
  2. wie ganz oben, aber ohne 2c)
  3. wie ganz oben
  4. Wie wĂŒrden Sie die DGLs (wieder 2a und 2b) lösen? Beschreiben Sie das Vorgehen ohne zu lösen. Wie viele Anfangsbedingungen hat eine spezielle Lösung?
  5. Zeichnen Sie den zeitlichen Verlauf einer Schwebung und geben Sie die Anfangsbedingungen an.

(Hinweis: Der Versuch wird zeitlich aufgrund der sehr umfangreichen Fehlerrechnung ziemlich knapp. In der Versuchsanleitung steht zwar, man solle eine Maximalfehlerrechnung durchfĂŒhren und relative Fehler angeben, das ist aber nicht der Fall. Da das Eintippen in den Taschenrechner sehr lange dauert, wurden wir hinterher explizit darauf hingewiesen, dass man dafĂŒr auch LibreOffice nutzen darf.)

Protokolle